Abfall schmeckt nicht 
Montag, Oktober 21, 2019, 08:38 - Sonstiges
gepostet von Nils
Letzte Woche sah ich (SamenAndi) als Privatperson im Baumarkt meines Vertrauens mehrere Paletten Vogelfutter im Kassenbereich aufgebaut. Nicht das übliche, mittelmäßig schlechte BörnyBörd, sondern ein neues "Produkt":

Was auf den ersten Blick auffällt: 80% des Futters sind ungeflocktes Getreide. Kein mir bekannter Singvogel rührt sowas an. Tauben und Hühner vielleicht, aber keine Meise.

Jeder kennt den Witz: "Scheiße muss gut schmecken, eine Millionen Fliegen können sich nicht irren." - An das Futter geht auch keine AB Mück dran.
Wer dieses Futter kauft, kann sein Geld auch gleich von der Alten Brücke in den Main schmeissen. Dann hört man wenigstens ein schönes Platschen.

Unfassbar, ich würde sogar sagen arglistig. Normalerweise ist unsere Auffassung, der Markt läßt sowas von ganz alleine verschwinden. Der Kunde erkennt die niedere Qualität und kauft kein zweites Mal. Aber in diesem Fall müssen wir auch mal unseren Mund aufmachen.

Unsere Lieferanten legen allerhöchsten Wert auf die Rohstoffe. Es werden nur Körner verarbeitet, die auch gefressen werden. Das Fett des Fettfutters ist frischer Rindertalg. Die Knödel werden handgeformt, weil kein hartes Fett benutzt wird. Unsere hauseigene Mischung für Körnerfresser ist reich an Erdnüssen, Sonnenblumenkernen und Hanf und enthält nicht ein Gramm Streckmaterial.
DESWEGEN kostet das Futter mehr.

Die Gier treibt wie in jedem Markt auch hier viele an, und wer glaubt, in der absoluten Bodensatz Unterklasse mitspielen zu müssen ist schnell insolvent.

So sollte gutes Futter aussehen:




Ja, wir verkaufen Vogelfutter auch um damit einen Gewinn zu erzielen, alles andere wäre gelogen. Aber wir als kleine Klitsche möchten morgens noch in den Spiegel schauen können, ohne uns zu schämen.

Seid gut zu Vögeln,
euer
𝕾𝖆𝖒𝖊𝖓 𝕬𝖓𝖉𝖗𝖊𝖆𝖘


Kommentar anschauen oder abgeben ( 18 mal angeschaut )   |  Permalink
Gartenfibel 2020 
Donnerstag, September 26, 2019, 08:50 - Sonstiges
gepostet von Nils
Nachdem unsere Fibel so gut ankam und komplett vergriffen ist, planen wir für nächstes Frühjahr eine neue Auflage, jedoch stark erweitert.

Hatte ich erwähnt, dass das Heft von der Deutschen Nationalbibliothek aufgenommen wurde? -> http://d-nb.info/1186153202

Viele Kapitel sind hinzu gekommen: Blumenzwiebeln, Stauden, Rasen, und noch mehr. Bis jetzt können wir 48 Seiten füllen, geplant ist eine gebundene Ausgabe mit festem Einband. Ein richtiges kleines Buch also.


Prototyp, Probedruck


Mal schauen in wie weit wir unsere Lieferanten dazu bewegen können ein paar Mark hinzuzugeben ;)

So long,
Samen-Andreas


Kommentar anschauen oder abgeben ( 95 mal angeschaut )   |  Permalink
Aufbau der Marke Krumpholz - Retrospektive 
Montag, September 23, 2019, 11:42 - Sonstiges
gepostet von Nils
Die Firma Krumpholz aus Grafengehaig in Franken hat vor geschätzt 10 Jahren angefangen ihr Sortiment auf Gartenwerkzeuge zu erweitern. Gleichzeitig hat es Claus Krumpholz verstanden die Marke Krumpholz fest in der Grünen Branche als Synonym für Qualität zu etablieren.



Wir sind zufällig exakt vor ungefähr 10 Jahren auf die handgeschmiedeten Werkzeuge aufmerksam geworden. Uns hat sowohl die Geschichte hinter dieser Schmiede als auch die zwischenmenschliche Art so gefallen, dass wir nicht lange gezögert haben und alle anderen Gartenwerkzeuge zu Gunsten dieser Marke aus dem Sortiment genommen haben.

Aber nach dem Besuch der Schmiede letzte Woche habe ich als Idee mitgenommen, die Marke Samen-Andreas auchz stärker in den Mittelpunkt zu rücken. Mehr mit unserme Logo arbeiten, stärker auf Qualität setzen. Markenpflege betreiben.

Aber so einen schönen Film machen nicht ;)

Kommentar anschauen oder abgeben ( 72 mal angeschaut )   |  Permalink
220 Jahre Krumpholz 
Donnerstag, September 19, 2019, 15:19 - Sonstiges
gepostet von Nils
Die Schmiede Krumpholz feierte gestern 220 jähriges Bestehen.
Acht Generation haben das Feuer am Leben erhalten. Krumpholz ist die mittlerweile führende Marke im Gartenwerkzeug Markt und wurde (zu Recht) in den letzten drei Jahren mit Preisen und Auszeichnungen überschüttet.
Mit der Firmenfeier gestern wurde auch die neue Produktions- und Lagerhalle eingweiht.
Platzte die Schmiede vorher aus allen Nähten, kann sich Claus Krumpholz jun. jetzt auf die Zukunft freuen und endlich aus dem Vollen schöpfen.
Der Betrieb im Guttenberghammer bei Grafengehaig in Franken hat die Firma Samen-Andreas eingeladen mit Ihnen diese beiden Ereignisse zu feiern - und wir haben uns das nicht zweimal sagen lassen.
Hier ein paar Eindrücke:


















Vielen Dank Elke, Sarah, Klaus und Klausi für das tolle Fest!

Euer
𝕾𝖆𝖒𝖊𝖓 𝕬𝖓𝖉𝖗𝖊𝖆𝖘 Team
Kommentar anschauen oder abgeben ( 77 mal angeschaut )   |  Permalink
Samstagsgrillen 
Samstag, September 14, 2019, 16:11 - Sonstiges
gepostet von Nils
Hier ein kleiner Blick hinter die Kulissen:

Viele Wochenendkunden kennen das Bild bereits. Seit 20 Jahren werfen wir Sommers wie Winters Samstags mittags einen kleinen Grill im Hof an und machen uns frische Bratwürstchen. Freunde sind immer willkommen, es gibt ein Schöppchen, die Mitarbeiter werden bei Laune gehalten, die Stimmung ist locker.
Und heute haben wir den 'neuen' eingeweiht. Gasbetrieben, größer schöner....



Und weil der Kollege auch einen Namen braucht taufen wir ihn auf den Namen

Mephistopheles




Kommentar anschauen oder abgeben ( 80 mal angeschaut )   |  Permalink

| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | Weiter> omega>>